Newsarchiv

Hereinspaziert! Ja, es ist wahr! Die Türen der Stadt-Insel werden geöffnet. Nicht virtuell, online oder per Zoom …

… ab 2.3. darf jeweils eine Familie zum „Austoben“ hereinspazieren!

Fast alle Türen sind coronabedingt im Moment leider geschlossen!

Doch wir haben uns etwas für die Familien, denen mittlerweile die „Decke auf den Kopf fällt“, überlegt.

Unter dem Motto „Hereinspaziert“ sollen Familien mit wenig Platz für Bewegung (z.B. bei schlechtem Wetter) im großen Kindersaal der Stadt-Insel einen Bewegungs- und Spielraum, also einfach einen Ort mit ganz viel Platz, bekommen.

Jeweils eine Familie (ein Hausstand) darf für 2 Stunden auf die Stadt-Insel kommen und „sich unter Coronabedingungen austoben“.

Unsere Hüpfburg macht auch Eltern eine Menge Spaß und die weiteren „Überraschungen“ lassen vielleicht ein wenig die Enge von „Corona“ vergessen.

Es gibt an 2 Tagen in der Woche (Dienstag und Donnerstag) jeweils 3 x 2 Stunden (mit Pausen zum Lüften und Desinfizieren) die Möglichkeit die Stadt-Insel kostenfrei zu buchen… Die „Buchung“ erfolgt an die Emailadresse: jugendbuero(at)evangelische-jugend-luenen.de – wir führen dann einen Kalender und mailen den Bestätigungstermin zurück.

Das Angebot gilt für Kinder bis 14 Jahren, aber nur in Begleitung einer sorgeberechtigten Person!

Die „Schichten“ sind von 11-13Uhr – von 14:30-16:30Uhr sowie von 17-19Uhr.

Um die Coronaschutzverordnung einzuhalten, müssen wir darauf hinweisen, dass kein pädagogisches Angebot durch eine Fachkraft angeboten wird. Im Haus (nicht im Kindersaal) muss von allen Besuchenden eine FFP2-Maske getragen werden. Verantwortlich ist das Team des Jugendbüros und Jutta Hartung-Weiss (Ehrenamtliche).

Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Telefon: 02306 - 92 70 78

Stadt-Insel Lünen
Friedrichstr. 65b
44536 Lünen

E-Mail: jugendbuero@evangelische-jugend-luenen.de

Öffnungszeiten des Büros:
werktags 15:00-18:00 Uhr

Wir bleiben nachmittags per Telefon für euch erreichbar: 02306 - 927078

Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

Kinder- und Jugendtelefon: 0800 111 0 333

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 0800 0 116 016

Sucht- und Drogentelefon: 0180531 30 31